CORONA-UPDATE - CORONA-UPDATE - CORONA-UPDATE

Ab sofort sind alle theoretischen Inhalte per Online-Session buchbar. Fragen Sie nach Terminen für jährliche Unterweisungen oder auch alle anderen von uns angebotenen Schulungen. Der praktische Teil kann ohne Einschränkungen bei Ihnen vor Ort stattfinden. Wenn alle Hygienerichtlinien und Abstandsregelungen befolgt werden können, sind natürlich auch weiterhin Theorieschulungen bei Ihnen im Haus möglich.

Seminar 1: LKW Weiterbildung nach BKrFQG

Alle 5 Jahre müssen Lkw-Fahrer 35 Stunden Weiterbildung in Präsenzveranstaltungen absolvieren.
Grundlage für diese Verpflichtung ist das Berufskraftfahrer-Qualifikations-Gesetz. Mehr Informationen zum BKrFQG

Im Rahmen dieser Weiterbildung werden Kenntnisse aus folgenden Bereichen vermittelt:

  • Verbesserung des rationellen Fahrverhaltens auf der Grundlage der Sicherheitsregeln
  • Anwendung der Vorschriften
  • Gesundheit, Verkehrs- und Umweltsicherheit, Dienstleistung, Logistik

Idealerweise findet die Weiterbildung in 5 Modulen à 7 Stunden statt. Die Module des Seminars “LKW Weiterbildung nach BKrFQG”  können einzeln oder auch komplett gebucht werden.


Modul 1: Eco-Training

Ziel: Vermittlung einer wirtschaftlichen Fahrweise

Inhalte:

  • Eco-Fahrphilosophie
  • Technische Wartung
  • Alternative Kraftstoffe und Abgasnachbehandlungssysteme
  • Technik zur Unterstützung wirtschaftlichen Fahrens
  • Analyse der Fahrwiderstände

Modul 2: (Sozial-)Vorschriften für den Güterverkehr

Ziel: Kenntnisse zu den allgemeinen u. sozialrechtlichen Vorschriften

Inhalte:

  • Allgemeine Vorschriften für den Güterverkehr (CMR, Dokumente)
  • Sozialrechtliche Rahmenbedingungen und deren Vorschriften wie Tageslenkzeit, Fahrtunterbrechungen, Tagesruhezeit und Kontrollgeräte
  • Neue und alte Verkehrsregeln
  • Digitales Kontrollgerät

Modul 3: Sicherheitstechnik und Fahrtsicherheit

Ziel: Kenntnisse im Umgang mit moderner Sicherheitstechnik im Lkw sowie richtiges Verhalten in Grenzsituationen

Inhalte:

  • Risiken des Straßenverkehrs und Arbeitsunfälle
  • Fähigkeit zur richtigen Einschätzung der Lage bei Notfällen
  • Technische Merkmale und Funktionsweisen der Sicherheitsausstattung im Lkw (Assistenzsysteme)
  • Kraftübertragung, Kurvenverhalten, Bremsmethoden

Modul 4: Schaltstelle Fahrer: Dienstleister, Imageträger, Profi

Ziel: Sensibilisierung der Fahrer für ihre Rolle als Repräsentanten des Unternehmens

Inhalte:

  • Kenntnis des wirtschaftlichen Umfeldes des Güterverkehrs und der Marktordnung
  • Der Fahrer als Imageträger des Unternehmens
  • Kommunikationspartner des Fahrers (Konfliktsituationen)
  • Unterschiedliche Rollen des Fahrers

Modul 5: Ladungssicherung

Ziel: Richtige Ladungssicherung zur Vermeidung von Unfällen

Inhalte:

  • Kenntnisse über die wirkenden Kräfte während der Fahrt
  • Einsatz von Hilfsmitteln (Antirutschmatte etc.)
  • Berechnung der Nutzlast und des Nutzvolumens
  • Richtige Verteilung der Ladung und Vermeidung von Überladung
  • Feststell- und Verzurrtechniken